Schritt für Schritt: Wie man realistische lebensechte Sexpuppen herstellt

Schritt für Schritt: Wie man realistische lebensechte Sexpuppen herstellt

Die Welt hat die Entwicklung vieler Erfindungen erlebt, die in Auftrag gegeben wurden, um die Bedürfnisse vieler Menschen zu befriedigen, und zwar in verschiedenen Bereichen, die von der Arbeit bis zu Hause reichen können.

Es gibt auch viele andere Produkte, die hergestellt werden, um die fleischlichen Wünsche vieler Menschen zu befriedigen, die aus verschiedenen Gründen kein aktives Sexualleben durch zwischenmenschliche Beziehungen führen, sondern nach anderen Methoden gesucht haben, die als wirksame Lösung für einige Unannehmlichkeiten präsentiert wurden von Interaktion.

Dies ist der Fall bei den Sexpuppen, die die Grundbedürfnisse vieler Menschen befriedigen, und obwohl die überwiegende Mehrheit die Hauptfunktionen dieser Puppen kennt, kennen nur sehr wenige den Prozess, der zu ihrer Herstellung erforderlich ist, insbesondere wenn dies der Fall ist eine benutzerdefinierte Sexpuppe.

Die lockige, schlanke TPE-Liebespuppe ist cool und überzeugend

Was ist eine benutzerdefinierte Sexpuppe?

Bevor wir über die Schritte sprechen, die zur Herstellung der benutzerdefinierten Sexpuppe erforderlich sind, ist es wichtig, ein wenig zu definieren, was dieses Spielzeug ist.

Eine benutzerdefinierte Sexpuppe ist eine Puppe, die nach bestimmten spezifischen Anweisungen hergestellt wird, die ein Kunde einem Hersteller gibt, das heißt, die Puppe wird viele der Eigenschaften erfüllen, die eine Person als sexuell attraktiv betrachtet.

Herstellung einer benutzerdefinierten Sexpuppe.

Nun, da wir wissen, dass es eine benutzerdefinierte Sexpuppe geben kann, werden wir den Schritt ihrer Herstellung verfolgen.

Skelett.

Dies ist die erste Phase der Herstellung, in der der Hauptrahmen der Puppe erhalten wird, eine Metallstruktur, die ein menschliches Skelett simuliert. Dies ist so angeordnet, da die Puppen mit zunehmender Realitätsnähe die Bewegung eines Körpers simulieren müssen, das heißt, dass seine Gelenke eine große Beweglichkeit haben können, der Unterschied besteht darin, dass die Handgelenke ein sehr schweres Skelett haben.

Formteil.

Nachdem sie das Skelett erhalten haben, durchlaufen sie den Body-Molding-Prozess, sie haben verschiedene Formen, die den unterschiedlichen Anforderungen der Kunden entsprechen, zum Beispiel unter anderem die Größe der Brüste. In das Formteil wird ein hochwertiges Material gegossen, das die Textur des weiblichen Körpers simuliert. In diesem Prozess und im Folgenden beginnt jede maßgefertigte Sexpuppe zu formen, da hier die gewünschten besonderen Eigenschaften hinzugefügt werden.

Kopf.

Der letzte Körperteil, der in den gesamten Prozess des Baus einer benutzerdefinierten Sexpuppe integriert wird, ist der Kopf, der an dem bereits geformten Körper befestigt wird. Dies geschieht aber erst, wenn der Verantwortliche für die Gesichtsbemalung seine Arbeit bereits beendet hat. Die für die Gesichter verantwortlichen Künstler müssen in der Lage sein, alle vom Kunden gewünschten Merkmale vollständig nachzubilden, z. B. Augenfarbe, Lippenform, Art des Make-ups und andere.

Andere Prozesse.

Es gibt auch andere Prozesse bei der Herstellung von Sexpuppen, und diese beinhalten die Veredelung der Haut der Puppe, wo die Entscheidung über die Farbe getroffen wird, die sie haben wird. Dies geschieht auch mit den Haaren, wo entschieden wird, welche Art von Haar benötigt wird.

Die letzten beiden Artikel: Empfehlungen zum Kauf von Fantasy-SexpuppenWird die Interaktion zwischen Menschen und Roboter-Sexpuppen immer häufiger?
Zurück zum Blog