Die verrückten Tage eines Mannes, der sein Zuhause zum weltweit einzigen Schatzhaus für Liebespuppen gemacht hat

Die verrückten Tage eines Mannes, der sein Zuhause zum weltweit einzigen Schatzhaus für Liebespuppen gemacht hat

Mr. Hyodo, der früher als Liebespuppen Fotograf gearbeitet hat, war nur einer der kleinen Fotografen in Japan, die „Kenner wissen“. Sein Leben änderte sich jedoch vollständig, als sein Zuhause als Museum für seltenen Sex „Yashio Hihokan“ der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Die kleinen Orte Saitama sind zu den fortschrittlichsten der Welt geworden, überschwemmt von Massenmedien aus aller Welt, und Touristen besuchen ihn jeden Tag, was ihn zu einem der besten Touristenorte Japans macht.

163cm D Körbchen blond weiß schöne lebensechte Sexpuppe

Und Herr Hyodo, der Direktor des Museums, wird die erste Person sein, die die „Liebespuppenkultur“ aus Japan in die Welt überträgt. Wie er dazu kam, sein Haus als Schatzkammer im Film der Öffentlichkeit zugänglich zu machen – Vom Beginn einer Hirnschädigung unbekannter Ursache bis zum weltweit ersten „Liebespuppen-Entführungsfall“, der Schäden in Millionenhöhe anrichtete, ist Saitama eine schockierende Dokumentation blickt in die Abgründe eines seltenen Künstlers, der allein in einer Ecke mit der Welt ringt. In den letzten Jahren hat die Kamera die ganze Aufmerksamkeit der Welt auf sich gezogen, beispielsweise durch die Gründung der „Dainippon Love Doll Party“ und die Kandidatur für die Wahlen zum Stadtrat von Yashio (was zu einer beispiellosen Niederlage führte).

Zurück zum Blog